Sportrasen

Auf Sportplätzen wird der Rasen sehr stark beansprucht. Um dem Rechnung zu tragen wird in Rasenschulen spezieller Sportrasen angepflanzt. Diese Rasensorte ist speziell für Sport- und Golfplätze, Fußballstadien und Kinderspielplätze optimiert und soll helfen Sporterlebnisse noch schöner zu machen. Auf jeden Fall sollen sich aber alle Sportler, die sich körperlich betätigen möchten und ihren sportlichen Ergeiz ausleben wollen, nicht darüber ärgern, dass ein möglicherweise schlechter Rasen die Ergebnisse beeinflusst.

Sportrasen wird normalerweise nicht angesät, sondern natürlich als Rollrasen verlegt. Gerade in Fußballstadien kommt es nämlich darauf an, dass der Rasen sehr schnell liegt. In der Allianz Arena und auch in vielen anderen Stadien in Deutschland, Österreich und der Schweiz wird regelmäßig die Rasendecke erneuert. Insbesondere vor wichtigen Spielen möchte man sich international nicht durch einen schlechten Rasen ins Abseits stellen. In der Champions League ist es deshalb Standard den Rasen regelmäßig zu erneuern. Bei Rollrasen24.com können deshalb nicht nur Privatleute, sondern auch Kommunen, Vereine und Unternehmen Rasen kostengünstig kaufen.

Der Sportrasen ist besonders robust. Dieses Gras übersteht es ohne Probleme wenn Sportschuhe und Stollen den Rasen beanspruchen.  Aber auch Extremsportarten dürfen den Rasen nicht zu viel anhaben. Kugelstoß, Speerwurf oder Hammerwurf sind Sportarten, die gerne auf einem schönen Rasen ausgeführt werden.

Für das Anlegen des Sportrasens bietet sich natürlich das Frühjahr an. Obwohl Rollrasen natürlich das gesamt Jahr über verlegt werden kann – sofern es keinen Frost gibt – sind die Monate März bis Anfang Mai aufgrund der klimatischen Bedingungen besonders attraktiv. Da in Deutschland zu dieser Jahreszeit noch keine hohen Temperaturen vorherrschen, ist das Risiko geringer, dass der Rollrasen verdirbt, bevor er verlegt wird.